Impressionen Venedig

Die Häuser, Straßen, Kirchen und Paläste Venedigs wurden auf Millionen von Holzpfählen errichtet, die man in den Untergrund rammte. Man hatte früh entdeckt, dass sich unter der Schlammablagerung fester Lehmboden befand, und dass sich auf Pfählen, die man in diese Schicht hineinrammte, Gebäude errichten ließen. Die Bauten selbst wurden dann, um Gewicht zu sparen, aus leichten Tonziegeln gebaut.
Viele Gebäude sind heute aber, trotz vieler erkennbarer Restaurierungsbemühungen, in schlechtem Zustand. Das Wasser, vor allem die periodischen Hochwasser, machen vor allem den Erdgeschossen stark zu schaffen. Zum anderen wurden seit dem Ende der Republik Venedig am Ende des 18. Jahrhunderts die Pflegemaßnahmen an Bauten und Kanälen vernachlässigt. Dies ergibt jedoch reizvolle Motive für Fotografen.

Quelle: www.reise-nach-italien.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.