Home Fotogalerie Über uns Foto-Philosophie Veröffentlichungen Kontakt Empfehlung
Links Impressum Bestellinfo / Preise AGB Jakobsweg

 
 

Narro-Zunft Waldshut

 

 

Der Waldshuter Geltentrommler ist bekleidet mit einem langen weißen Leinenhemd, einer weißen Zipfelmütze und weißen Strümpfen.Er trägt schwarze Schuhe und um den Hals gebunden ein rotes Halstuch. Seine Gesichtsmaske ist ursprünglich, sehr einfach und gerade deshalb unvergleichlich und wirkungsvoll: Das Gesicht ist mit Mehl bestäubt. Nachdem das Gesicht mit (Schweine-)Fett eingerieben wurde erfolgt das Mehlen dadurch, dass der Geltentrommler kräftig in einen Mehlsack oder in eine mit Mehl gefüllte Gelte bläst. Der aufgewirbelte Mehlstaub verbindet sich mit dem Fett zu einer dauerhaften Mehlmaske.

Der Narro gilt als die älteste Waldshuter Narrenfigur. Der Nachweis geht auf das Jahr 1755 zurück. Hier wird der Narro im Protokoll einer Stadtratssitzung erwähnt. Die Aufgabe des Narro bestand darin, die gespendeten Leckereien den Einwohnern, insbesondere den Kindern, zuzuwerfen. Der Narro wurde unter den Junggesellen ausgewürfelt und mußte am Tag vor Aschermittwoch in den mittleren Brunnen der Stadt springen (als Zeichen für das Ende der Fasnacht).

 

Homepage der Narrenzunft Waldshut

Textquelle: Narrenzunft Waldshut

Bilder: © Josef  Haag / www.jh-foto.de