Home Fotogalerie Über uns Foto-Philosophie Veröffentlichungen Kontakt Empfehlung
Links Impressum Bestellinfo / Preise AGB Jakobsweg

 
 

Narrenzunft Furtwangen

 

 

Als “Spättle” bezeichnet man in Furtwangen kleine Stoffreste oder Flicken. Die “Spättle” werden von Hand mit Perlgarn umhäkelt. Die Farben des Traditionshäs sind meist gedeckt. Diese Spättle werden auf einen gewöhnlichen Anzug, meist eine Art Arbeitsanzug, der Farbe nach aufgenäht. Das Spättlehäs gibt es derzeit in zwei Variationen, aus Filz oder aus Stoff. Die Holzlarven zeigen derbe aber freundlich dreinblickende Bauerngesichter. Die Larve ist farblich schwach getönt und lasiert, oben ist ein Fuchsschwanz angebracht

 

Als Einzelfigur taucht der Bodenwälder in der Furtwanger Fasnet auf, eine Sagengestalt, die in dem Waldstück „Bodenwald“, Beeren und Holz suchende Frauen und Kindern auflauert um sie dann zu erschrecken und in die Irre zu leiten. Der Bodenwälder ist über und über mit Baumflechten behängt. Die Holzlarve ist grob geschnitzt und zeigt ein bärtiges Gesicht. Ein alter Filzhut, geschmückt mit Federn und einem Vogel dient als Kopfbedeckung. Als weitere Attribute hält der Bodenwälder einen kleinen Baumstamm mit Wurzeln in der Hand.

Das Hanseli ist ein sogenannter Weißnarr. Es besteht aus einem weißen Leinenhäs welches mit strahlender Sonne und einer grauen Fratze bemalt ist. Komplett ist das Häs mit schwarzen Handschuhe und schwarzen Stiefeln. Die Holzmaske besitzt freundlich-schlaue Züge und oben an der Larve sind fünf Fuchsschwänze angebracht. Immer bei sich trägt das Hanseli seine Geißel.

Mit ihren Peitschen und den originellen Gestalten erinnern die Fuhrkigili an die Fuhrmannstradition. Das Häs besteht aus einem blau-weißen Fuhrkittel, einer schwarzen Cordhose, Fuhrmannsgamaschen und einer Fuhrmannszipfelmütze. Abgerundet wird das Häs durch eine freundlich lächendelnde Holzlarve sowie einem Fuhrmannsschultersack. Diese Figur leitet am 6. Januar mit dem traditionellen Dreikönigsklepfen die heimische Fastnacht ein.

 

Zum Häs gehören Strohschuhe, rot-weiße Ringelsocken, Unterhose, Unterrock mit Spitze, roter Überrock, grüne Schürze, schwarze Bluse, schwarze Handschuhe und ein schwarz-rot kariertes Kopftuch Die Holzlarve ist an beiden Seiten von Flachszöpfen eingerahmt, das geschnitzte Gesicht schaut grimmig aber dennoch gutmütig drein. Zum Auftritt der Furtwanger Stadthexe gehört ein Reisigbesen auf dem sie reitet und übers Feuer springt.

 

 

Homepage der Narrenzunft Furtwangen

Textquelle: Narrenzunft Furtwangen

Bilder: © Josef  Haag / www.jh-foto.de