Home Fotogalerie Über uns Foto-Philosophie Veröffentlichungen Kontakt Empfehlung
Links Impressum Bestellinfo / Preise AGB Jakobsweg

 
 

Narrenzunft Bad Dürrheim

 

 

Das Häs besteht aus drei Teilen: Der Hose, der Jacke und dem Kopfteil in Form eines Salzsackes. Statt Fleckle oder Blätzle werden 800 bis 1000 kleine Salzsäckle auf die Hästeile aufgenäht. Jedes Salzsäckle wird mit grüner Aufschrift "Bad Dürrheim Salzgeist" bedruckt und mit bunten Schnüren zusammengebunden, die in 5 Farben bei der Saline zur Kennzeichnung der verschiedenen Salzsorten dienten und inzwischen zu den Farben der Zunft wurden. An den Schnurenden werden verteilt über das ganze Häs 400-500 kleine Glöckle befestigt.

Die älteste Dieremer Narrenfigur ist der Narro. Der Entwurf ging von dem regionalen Grundtyp aus, dem "Baaremer Weißnarren". Die Dürrheimer Motive kommen aus dem Salinenbereich: Tretrad, Brause, Bohrturm, Greif und Löwe aus dem Salinenwappen, aber auch das Zehntscheuerwappen, die Baaremer Tracht, der bereits erwähnte "Esel von Dürrheim" und ihm gegenüber das Stadtwappen dürfen nicht fehlen. Alles wird umrahmt von Tannenzapfen und Silberdisteln - den Symbolen der örtlichen Flora.

 

Homepage der Narrenzunft Bad Dürrheim

Textquelle: Narrenzunft Bad Dürrheim

Bilder: © Josef  Haag / www.jh-foto.de